Adieu Teiggi !

Das Zwischennutzungsprojekt Kunstraum Teiggi 2.0 hat mit der Gruppenausstellung ÜberReste einen würdevollen Schlusspunkt gefunden. Die Teiggi bot Gelegenheit, wertvolle Erfahrungen im Ausstellen, Vermitteln und Kuratieren zu sammeln, sowie gemeinsam unvergessliche Momente zu erleben. Wir danken allen BesucherInnen für ihr Interesse und den Kunstschaffenden, MusikerInnen und GastkuratorInnen für die tolle Zusammenarbeit! Einen besonderen Dank geht an die Stiftungen, die Baugenossenschaft Wohnwerk Luzern sowie die Vorgänger Franziska Schnell und Michael Sutter vom Kunstraum Teiggi, die dieses Projekt erst ermöglicht haben.

ride-to-riga_Foto: Mik Matter